PO-Änderung

Eine Änderung der Prüfungsordnung ist notwendig, wenn zum einen Änderungen an Modulen vorgenommen werden, die in der Prüfungsordnung verankert sind (Änderung Fachprüfungsordnung – FPO) oder zum anderen elementare Änderungen im Studiengang beabsichtigt sind (Änderung Rahmenprüfungsordnung – RPO) .

Drei Arten von Änderungen im Curriculum sind möglich:

 

Für das Inkrafttreten einer Prüfungsordnungsänderung ist ein festgelegter Gremiendurchlauf einzuhalten, der sowohl Gremien des Fachbereichs als auch der Universität umfasst. Den Zeitplan – inklusive Ablauf der Prozessschritte – für das Inkrafttreten der PO zum

finden Sie hier und nebenstehend.

 

Der zugehörige Prozess ist hier einsehbar.

Prof. Dr. Klaus Moser

Prüfungsausschussvorsitzender

Silke Bergmann

Ansprechpartnerin L1

Dr. Maria Wittmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (in Teilzeit)

Qualitätsmanagement in Lehre und Studium
Studiendekanat

Lisa Herrmann, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (in Teilzeit)

Studiendekanat